Herzlich Willkommen bei HILLER MEDIA

Multimedia-Projekte von Marcel Hiller

Bitte beachten Sie: Im Internet existiert eine Homepage „hillermedia.eu“. Diese steht nicht im Bezug zu dieser Seite. HILLER // MEDIA warnt vor Käufen bei „hillermedia.eu“, dessen Seite laut Verbraucherschutz ein Fake-Shop ist. Bitte sehen Sie von Anrufen zu dieser Seite ab. Hier bei HILLER // MEDIA erhalten Sie Audio- und Filmproduktionen für Rundfunk und Multimedia. Bereitgestellt von Marcel Hiller aus Sexau – www.marcelhiller.net.

HILLER MEDIA steht für handgemachte Medienproduktionen für crossmediale Anwendungen, von Social Media bis zum fertigen Film. Hinzu kommen Radiobrandings (Hookpromos, Power Intros und Sweeper) und professionelle Stationvoice aus eigener Produktion. Es kommen keine vorproduzierten Pakete anderer Branding-Unternehmen zum Einsatz. Bei HILLER MEDIA kommt alles aus einer Hand.

Audio- und Videoproduktionen mit branchenführender Software und Hardware

Mehrspurige Audiobearbeitung mit ProTools

Taktgestützte Übergänge, innovative Abmischmöglichkeiten, bombastische Sound-Effekte. Mit ProTools von Avid produziert HILLER MEDIA Power Intros, Hookpromos und weitere Audioproduktionen, die einen einzigartigen Flow erhalten. Alles bleibt im Takt!

Video, Audio, Design - innovative Projekte mit der Adobe Creative Cloud

Premiere Pro, AfterEffects, Audition, InDesign, Illustrator und viele mehr. HILLER MEDIA verfügt über die gesamte Adobe Creative Cloud für innovatives Arbeiten mit modernen und branchenführenden Programmen. Hier wird der Kreativität keine Grenze gesetzt.

Professionelle Hardware- und Software mit eigenem Studio

Eine Digital Audio Workstation für Mastering und Sendung von Rundfunkproduktionen. Hochwertige Kameras von Canon und DJI für atemberaubende Filmproduktionen. Freundliche und kompetente Betreuung jedes Projekts durch Marcel Hiller.

Aktuelle Projekte:

Evangelische Kirchengemeinde Sexau und örtliche Fasnachtsvereine (Februar 2021):
Kamera & Schnitt des ersten Online-Narrengottesdienstes für Sexau.
Lafrianer von 18:48 Sexau (Februar 2021):
Kamera & Schnitt des ersten Online-Lafrischoppens.
Wellebengel Kenzingen (Februar 2021):
Schnitt eines Musikvideos als Ersatz für den Kappenabend Kenzingen 2021.
GHSE Emmendingen (Januar 2021):
HILLER MEDIA hat anlässlich der Online-Infoabende eine Schulvorstellung gedreht mit allen Fächern des GHSE Emmendingen. Gewerblich Hauswirtschaftlich-sozialpflegerische Schule – langer Name, viele Fächer, langer Imagefilm.
Albert-Schweitzer-Gymnasium Gundelfingen (Januar 2021):
Aufzeichnung von Infovideos als Teil der Online-Infoabende. Lehrer stellen Ihren jeweiligen Fachbereich vor. Dreh vor Ort im Albert-Schweizer-Gymnasium Gundelfingen.
Lafrianer von 18:48 Sexau (Dezember 2020):

Dinner for One Parodie “Dinner for Lafri”. Tanja feiert Geburtstag und Gunter muss alle Gäste, die wegen der Corona-Ausgangsbeschränkungen nicht kommen können, ersetzen. Hier ist Dinner for Lafri von den Lafrianern von 18:48 Sexau.

Evangelische Kirchengemeinde Sexau (seit Oktober 2020):

Gottesdienste, Andachten für Familien und Orgelaufnahmen während des zweiten Lockdowns. Dazu zwei digitale Adventskalender für Kinder und Erwachsene mit kurzen Weihnachtsgeschichten und biblischen Impulsen. Produziert für die Evangelische Kirchengemeinde Sexau.

Musikvideos mit Orgelcovern bekannter Lieder. Produziert für die Evangelische Kirchengemeinde Sexau.

 

Quartiersimpulse Gemeinde Sexau (Oktober 2020):

Aufzeichnung und Schnitt eines Informationsabends im Rahmen des Gemeindeentwicklungskonzeptes 2035 der Gemeinde Sexau, gefördert vom Land Baden-Württemberg im Rahmen des Programms “Allianz für Beweteiligung” und “Quartiersimpulse”. 

Albert-Schweitzer-Gymnasium Gundelfingen (Juli 2020):

Ein Musikvideo, zusammengesetzt aus einzelnen Videos, in welchen die Schülerinnen und Schüler den Song “Viva La Vida” von Coldplay bei sich zuhause aufgenommen haben. Dazu gehört auch das Audiomastering, die Bereinigung und Synchronisierung der verschiedenen Audiospuren.

VIVA LA VIDA

Ein Abschlussfilm für die letzte Stunde vor den Sommerferien. Dabei wurde auf Material zurückgegriffen, das die Schülerinnen und Schüler vor Ort in der Schule gefilmt haben. Daraus wurde ein über 20-minütiger Corona-Abschlussfilm für die ASG Gundelfingen angefertigt.

Abschlussfilm2020